Select Page

ISPmanager von ISP Systems nur ein weiteres Kontrollpanel

Wieso sollte ich ISPmanager nehmen? Am ende ist es doch nur eine Frage der Anforderungen und wieviel man dafür ausgeben möchte. Der ISPmanagerbasiert auf einem Web Interface in welchem man sehr einfache seinen Server einstellen kann. Es arbeitet Mit FreeBSD, Linux, Windows(nur die Light Version von ISPmanager), und zukünftig auf Solaris.

Die Hauptfähigkeiten sind: Webmail, FTP, Cronjobs, Datebanken und vieles mehr. Das Kontrollpanel ist nicht so Grafisch verspielt wie andere. Man findet schnell und einfach alle Funktionen.

Der Hauptgrund wieso der ISPmanager so schnell ist, ist wegen seinen geringen Ressource verbrauch. Nur 10MB RAM und 40MB Festplattenspeicher werden benötigt. Das einzgist andere Kontrollpanel das anährend Ressource benötigt is Webmin. Dies benötigt 11MB Ram hat aber nicht die Funktionalität von ISPmanager.

Desweiteren ist es auch Wirtschaftlicher als die Marktführer da es mehrere Versionen besitzt aus denen sie auswählen können. Zum Beispiel ein Single Server Betreiber der nur ein paar Websiten hostet braucht keine Reseller Optionen. Größere Kunden die ihren Webspace weiterverkaufen haben diese Option in der Pro Version. Für jede Version ist eine Lebenslange Lizenz erwerbbar und selbst diese is günstiger als eine 1 Jahres Lizenz von anderen Anbietern.

Ein weiterer großer Pluspunkt, man braucht keine Ports ums sich ins Kontrollpanel einzuloggen. Einfach Http://Domain/manager/ in ihren Browsereingeben und sich einloggen. Weiter ist es möglich jedem Administrator auch Superuser rechte zu geben. Das heist das eben dieser “Superuser” die gleichen Rechte hat wie der Root-User des Servers.

ISPmanager gibt es in 3 verschiedenen Versionen: Lite, Pro und Cluster. Die Lite Version ist gut für Kleine Hoster bzw. Einzel-Server-Besitzter. Sie haben nur die Standard Administrator Funktionen. ISPmanager Pro kommt mit einigen mehr Funktionen daher: Reseller verfügbar,Störungsfälle-Ticket-System, Benutzer Limits einstellbar, Sekundär Server(Verwalten von mehreren Servern über ein Kontrollpanel), Zugriffsrechte und viele weiter Einstellungsmöglichkeiten. Die Cluster Version ist die größte und sicherste. Die einzelnen Services des Systems sind über mehrere Serververteilt. Sollte mal ein Service ausfallen so wird nicht das ganze System davon betroffen. Im Falle eines Ausfalls ist es recht einfach den defekten Server zu Reparieren oder ihn einfach auszutauschen.

Wie man sich letztendlich entscheidet liegt ganz an den Anforderungen der Kunden und was sie dafür zahlen möchten.

You can read the English version of this post here


About the Author:

Markus joined Poornam in April 2010. He’s handles German technical phone
support at Bobcares’ Germany operations. He always has an open ear for the Problems of his Customers and also his Co-Wokers. He likes to eat (but doesn’t look like it!). He also loves Anime, Movies, his Car and very Loud music.



Bobcares
Bobcares is a server management company that helps businesses deliver uninterrupted and secure online services. Our engineers manage close to 51,500 servers that include virtualized servers, cloud infrastructure, physical server clusters, and more.
MORE ABOUT BOBCARES